Blaualgen-Warnhinweise für den Bromer Ohresee

Der Flecken Brome gibt einen Warnhinweis heraus, dass sich Algenpopulationen mit Blaualgenvorkommen auf dem Ohresee gebildet haben.
Blaualgen können in hoher Konzentration zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei direktem und indirektem Kontakt führen.

Genutzt wird der See auch gerne als Badegewässer für Hunde, daher warnt der Flecken Brome die Bürger davor, Hunde in den nächsten Wochen im Gewässer baden oder trinken zu lassen.

Da es sich nicht um ein Badegewässer handelt, wird dieses nicht durch das Gesundheitsamt kontrolliert.
Es erfolgt nur ein Hinweis für den Fall der nicht erlaubten Badenutzung von Menschen.

Die Sommertemperaturen begünstigten das Wachstum. Mit den kälteren Jahreszeiten gehen auch die Bakterien im Gewässer zurück.

Vom Verzehr geangelten Fisches sollte ohne eine vorherige Untersuchung abgesehen werden. Nähere Informationen erhalten Angler auf Nachfrage bei der Natur- und Angelvereinigung Aller-Ohre-Drömling e. V., Herrn Nieswandt.

Flecken Brome
Der Bürgermeister
Lothar Hilmer


Grußwort des Bürgermeisters

BM Hilmer Grusswort

Lesen Sie hier Grußworte
unseres Bürgermeisters
Lothar Hilmer.

 
   Infoplan