Vandalismus am Himmelfahrtswochenende – Verkehrsschilder und Wassertretbecken

Mit großer Enttäuschung musste am Himmelfahrtstag festgestellt werden, dass die Treppe zum Wassertretbecken komplett mit Scherben übersät war.

Mindestens 5 bis 6 Wein- bzw. Schnapsflaschen wurden auf den Stufen zum Wassertretbecken zerbrochen und die Scherben zusätzlich vorsätzlich mit einem Pflasterstein extra klein gemahlen, sodass ein Betreten unmöglich wurde.

Weitere 6 Flaschen wurden im Wassertretbecken aufgesammelt, die aber zum Glück ganz geblieben oder aber nur in große Stücke zerbrochen waren und somit restlos aus dem Wasser gesammelt werden konnten.

Es ist unglaublich mit welcher Boshaftigkeit hier vorgegangen und die Verletzung anderer Mitmenschen einfach in Kauf genommen wurde.

Eine Einrichtung der Gemeinde die zur Naherholung und zum Wohlfühlen seiner Mitmenschen und Gäste dienen soll derartig zu verwüsten, zeugt von größter Respektlosigkeit und macht einfach sprachlos.

Welche Beweggründe muss man haben, um so etwas zu tun.

 

Weiterhin wurde die Beschilderung im Heideweg, die aufgrund des Bushaltestellenumbaus in der Bahnhofstraße aufgestellt wurde, umgestoßen und teilweise die Schilder entfernt bzw. in die Gärten geschmissen, so dass es zu vielen irritierten und ärgerlichen Autofahrern und Anwohnern kam.

Hier musste die Polizei eingreifen, um die Beschilderung zu sichern und den Straßenverkehr wieder in die richtigen Richtungen zu lenken.

 

Wer sachdienliche Hinweise zu beiden Vorkommnissen geben kann bzw. wer etwas gesehen hat wird gebeten, mit dem Flecken Brome Kontakt aufzunehmen, damit dann ggf. Anzeige erstattet werden kann.

oder aber 05833 84-511

Die Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Lothar Hilmer

Bürgermeister


Grußwort des Bürgermeisters

BM Hilmer Grusswort

Lesen Sie hier Grußworte
unseres Bürgermeisters
Lothar Hilmer.

 
   Infoplan