MHV spendet Fledermauskästen

Der Flecken Brome hat vom Museums- und Heimatverein Brome eine ganz besondere Spende erhalten.

In  der Mühlenstraße und auf dem angrenzenden Parkplatz fehlen seit dem letzten Jahr etliche große Bäume. Einige Linden wurden vom Sturm entwurzelt und kippen um, andere mussten aufgrund ihrer mangelnden Standfestigkeit gefällt werden, um die Benutzer der Verkehrsflächen vor Schäden für Leib und Leben zu schützen.

In den teilweise hohlen Bäumen waren auch einige Sommerquartiere von Fledermäusen, die nun der Lebensgemeinschaft dort fehlen.

Um geeigneten Ausgleich zu schaffen, erhielt der Flecken Brome eine Sachspende in Form von 9 Fledermauskästen.

Gerd Blanke und Hans-Hermann Winter erstellten die Kästen und begleiteten das fachgerechte Anbringen der Holzkästen im Bereich des großen Ohresees und der Mühlenteiche.

Der Flecken Brome bedankt sich sehr bei dem MHV und hofft, dass die Fledermauskästen möglichst schnell neue Sommergäste bekommen.

FledermauskastenFledermauskästen für verlorene Quartiere durch Baumfällungen



Gerhard Borchert
Lesen Sie hier Grußworte
unseres Bürgermeisters
Gerhard Borchert.
 
   Infoplan

Start



Ziel




Ein Service von WEB.DE.